Kolpingsfamilie Rieder

Leben und Geschichte der Kolpingsfamilie Rieder im Jahre 2000

Januar 2000

Eine Statistikauswertung des Bundesverbandes hat ergeben, dass die KF Rieder die Kolpingsfamilie mit dem geringsten Durchschnittsalter aller ca. 2.700 Kolpingsfamilien in Deutschland ist. Nachfolgender Bericht erscheint im Januar im Kolpingsblatt des Jahres 2000 (zum Nachlesen der Passagen über die KF Rieder bitte auf das Jahr 1999 wechseln).

   
 
   

 

März 2000

Bericht in der Allgäuer Zeitung über die Mitgliederversammlung

   
   
Oktober 2000

Seit Anfang Oktober haben wir eine neu gegründete Jugendgruppe im Alter von 10 - 13 Jahren. Die Gruppe trifft sich mit ihren beiden Leiterinnen Elke und Ines vierzehntägig am Montag um 17.30 Uhr.

   
Oktober 2000

Bei der Auftaktveranstaltung des Kolpingtages wird der Vorsitzende von der Komoderatorin Sabrina Salanga von der KF Ebenhofen in der Kölnarena kurz interviewt. Dabei war unser Vorsitzender bis zum Jahre 1990 der Vorstand der KF Ebenhofen. In dieser Zeit kam auch die Sabrina als Jugendliche zu Kolping. So klein ist die Welt.

   

   
Dezember 2000

Seit Dezember gibt es eine neue Spielgruppe unter der Leitung von Sabine. Diese Spielgruppe trifft sich jeden Dienstagnachmittag in der Mehrzweckhalle. Unser Durchschnittsalter ist damit unter 18 Jahre gesunken.

 

icon.gif (1019 Byte)

  Zurück zur Seite Neuigkeiten der Kolpingsfamilie Rieder

Weitere Informationen über unsere Veranstaltungen oder Interessensgruppen erhalten Sie vom Ansprechpartner für diesen Aufgabenbereich im Vorstand. 

kolping.gif (1531 Byte)